Anmelden

Anmelden

Kunsthandwerk / Geschenkartikel

Kunsthandwerk aus Burkina Faso


MOOGOO – CREATIVE AFRICA

Wohnaccessoires und Möbel bilden das Herzstück von MOOGOO, einer Fair-Trade-Initiative, die Kunstobjekte aus Burkina Faso vermarktet. Die Produkte, von denen wir unseren Kunden eine repräsentative Auswahl anbieten können, sind von burkinischen Designern und Handwerkern kreiert. Jedes Teil ist ein Unikat und vollständig in Burkina Faso produziert worden. So bleibt eine hohe Wertschöpfung in dem westafrikanischen Land, das zu den ärmsten der Welt zählt. Die Kreationen bestehen aus Holz, Eisen, Bronze und Recyclingstoffen, die Altes und Neues verbinden. Neben optischen Gesichtspunkten wird insbesondere auf nachhaltige Fertigungsverfahren, beispielsweise in Form von Recycling von alten Ölfässern und altem Holz, Wert gelegt.

„Design durch Recycling, Recycling durch Design“ lautet eine Devise von MOOGOO. „Durch Design rücken wir afrikanische Ressourcen in ein neues Licht.“ Mit seinen Produkten will MOOGOO Welten verbinden und „ein junges, frisches Afrika“ zu uns nach Europa bringen. Ein Beispiel hierfür sind die „Wüstenfrauen“, schlichte Bronzeskulpturen, die im traditionellen Wachsausschmelzverfahren hergestellt werden. Sie  vereinen die Weichheit des Wachses mit der Härte der Bronze und bringen einen Hauch Sahelwüste in die Wohnung. Diese handgefertigten Einzelstücke sowie weitere figürliche Objekte aus Burkina Faso sind eine ausgefallene Geschenkidee für jeden Anlass. Nicht nur dekorativ, sondern auch sehr praktisch sind die farbenfrohen Beistelltische und Regale sowie die originellen Schalen und Tabletts aus Ölfässern. Gut für Haushalt und Küche eignen sich die einzigartigen Untersetzer aus recyceltem Holz, Emaille und Metall.

MOOGOO – Land aller Menschen           
Was hat es mit dem Namen MOOGOO eigentlich auf sich? In der Sprache der Mossi, der größten Ethnie im westafrikanischen Burkina Faso, bedeutet das Wort „Land der Moose“. Im dortigen Wortgebrauch wird kein Unterschied gemacht, ob vom eigenen Land, der Welt oder dem Universum gesprochen wird. Diese Idee hat den vier Gründern von MOOGOO gefallen, die eine Plattform für den Austausch zwischen modernen Künstlern aus Afrika und interessierten Menschen in Europa schaffen wollten. Mit ihrer Plattform wollen sie Welten verbinden, deshalb haben sie ihrem Unternehmen diesen Namen gegeben: MOOGOO – Land aller Menschen.

Aufgrund finanzieller Engpässe, mangelnder Kontakte und Informationslücken ist es für die Künstler aus Burkina Faso oft schwierig, ihre Produkte über die Landesgrenze hinaus zu vermarkten. „Unsere berufliche Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und unsere persönliche Philosophie von fairem Handel und Nachhaltigkeit haben uns schließlich dazu bewegt, MOOGOO zu gründen“, teilt das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt mit. Die Inhaber wollen dem Potential der jungen und modernen Kunst auch über die Grenzen Afrikas hinaus Anerkennung verschaffen. Auch wenn Burkina Faso zu den ärmsten Ländern der Welt zähle, sei es reich an motivierten Arbeitskräften und die Region verfüge über natürliche Ressourcen sowie Recyclingprodukte. MOOGOO ist es wichtig, dass diese auf lokaler Ebene und durch burkinische Arbeitskräfte verarbeitet werden. Sie haben sich deshalb mit Künstlern zusammengeschlossen, die von den Entwicklungspotentialen Burkina Fasos ebenso überzeugt sind wie sie selbst und die Potentiale weiterentwickeln wollen. „Jeder auf seine eigene Art und Weise, jedoch mit einem gemeinsamen Ziel.“ Das lautet: „Schaffung und Vermarktung von moderner, afrikanischer Kunst und Design unter den Aspekten der nachhaltigen lokalen Wirtschaftsentwicklung und Ökologie.“

Für weitere Informationen: www.moogoo-creative-africa.com