Anmelden

Anmelden

Kunsthandwerk / Geschenkartikel

Bei uns finden Sie:

Kunsthandwerk, ein großes Sortiment an Einkaufskörben und -taschen, Brotkörbe, Dekokörbe, Ledertaschen, Kuchentaschen aus Stoff, Rucksäcke, Rucksäcke aus Stoff, Geschirr-/Spültücher, Tischläufer, Topflappen, Klammernbeutel, Schmuck, Armreifen, Brillenetuis, Lippenstiftetuis, Geldbörsen, Schlüsselanhänger, Handyhüllen, Pendeluhren aus Metall,  Filzteppiche, Filzaufhänger, Filzpantoffeln für Damen und Herren, Metallschalen LEO aus alten Ölfässern, Tabletts aus Metall, Sonnengläser, Mützen, Schals, Loops und Pulswärmer aus Biobaumwolle und Alpaka, Specksteinherzen, Seifen, Kerzen, Bronzefiguren, kleine Musikinstrumente, Kinderspielzeug

... und noch viele andere schöne Dinge zum verschenken oder selbst behalten.

 

Klangschalen im Umstädter Weltladen

Ab sofort gibt es die handgetriebenen Schalen nun auch im Umstädter Weltladen in der Marktpassage. Kleine Handwerksbetriebe stellen die Klangschalen in Nepal in reiner Handarbeit her. Dafür verwenden sie Gemische aus Metallen, sogenannten Legierungen. Die Schalen sind „handgetrieben“ und bestehen zum großen Teil aus Kupfer und Zinn (Kupfer und Zinn = Bronze). Diesem Bronzeanteil sind weitere Metalle beigemischt. Nur die eine Rezeptur gibt es nicht, sondern Klangschalen werden seit jeher von jedem Erzeuger nach eigenen Gemischen hergestellt. Als Metalle werden oft diejenigen verwendet, welche vor Ort zu finden sind, und das sind nicht überall die gleichen. Methoden und Rezepturen wurden im Laufe der Zeit individuell weiterentwickelt, bestimmte Metalle hinzugefügt oder weggelassen, Mischungsverhältnisse verändert… Fragt man die Hersteller nach dem genauen Rezept einer Klangschale schweigen und lächeln sie, denn jeder Betrieb hat sein eigenes Rezept, das oft vom Vater an den Sohn weitergegeben wird. Doch unsere Kunden können sicher sein, dass sie echte Qualitätsprodukte bekommen und die Produzenten fair entlohnt wurden.

 

Decken und Strickwaren

Auch die neu eingetroffenen handgewebten Decken aus reiner Schurwollen, die es in Fischgrät- oder Diamantmuster in unterschiedlichen Farben gibt, werden unter fairen Bedingungen hergestellt.

 

 

Filzhausschuhe

Für die kühle Jahreszeit gibt es jetzt wieder Filz-Hausschuhe von El Puente. Das Filzhandwerk hat in Nepal eine lange Tradition und wird insbesondere von Frauen ausgeübt. Sie werden von einer Fairhandels-Organisation (Sana Hastakala) vermarktet, die darauf achtet, dass die Produkte nicht nur in Werkstätten, sondern auch in Heimarbeit hergestellt werden können. So können sich die Frauen um die Kinder kümmern und ein eigenes Einkommen erwirtschaften

 

Uhren von Globo

Metall-Recyling und Ausbildung für Jugendliche

Seit 2007 besteht der Kontakt zwischen der Werkstatt OXIDOS (die Rostigen) in Bogotá, Kolumbien, und GLOBO. Anfangs ist vereinbart worden, dass Jugendliche, ehemalige Straßenkinder, beim Sammeln von Alteisen unterstützt werden, indem ihnen eine bestimmte Mengenabnahme garantiert wird. Das Alteisen wird dann bei der Produktion der Dekorationsartikel integriert. Die Zusammenarbeit ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden: eine große Nachfrage hierzulande hat dafür gesorgt, dass noch mehr Jugendliche eine Ausbildung und danach eine feste Anstellung bekommen konnten. Anfang 2013 waren schon 30 MitarbeiterInnen bei OXIDOS angestellt, darunter ein Drittel junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, die in dieser Werkstatt ihre Ausbildung als FacharbeiterIn durchlaufen.
Die soziale Ausrichtung dieser Werkstatt ist vorbildlich. Alle Angestellten erhalten neben dem Lohn und der Versicherung für ärztliche Versorgung und Rente auch eine Beteiligung am Gesamtgewinn eines Jahres. Kriterien für die Höhe der Zuteilung sind die Dauer der Zugehörigkeit zum Betrieb, die Arbeitsqualität und die familiäre Situation. Schwangere Frauen haben zusätzlich die Möglichkeit einfache Arbeitsgänge in Heimarbeit zu erledigen. Auf diese Weise bleiben sie dem Betrieb verbunden und weiterhin unter dem Schutz der sozialen Absicherung. Diese Art Arbeitsverhältnis nennt sich »Satellit«. Diese Uhrenwerkstatt ist unserem Eindruck nach ein wirklich gutes Projekt: klein genug, um überschaubar zu sein, groß genug, um auf erhöhte Nachfrage zu reagieren; es werden angemessene Löhne und Prämien gezahlt, die Lohnbuchhaltung ist korrekt, die Arbeitsplätze sind sauber, die MitarbeiterInnen motiviert. Und nicht zuletzt entwickelt OXIDOS, teilweise in Zusammenarbeit mit GLOBO, immer wieder neue, interessante Produkte in einzigartigem Design.

www.globo-fairtrade.de