Anmelden

Anmelden

Presse

Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums zu Besuch

Im Rahmen einer Unterrichtsreihe mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Fairer Handel besuchte eine Gruppe der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) mit ihrer Lehrkraft Frau Grabowski am Mittwoch, 14. Juli 2021, den Weltladen in Groß-Umstadt.

Petra Jaegermann und Otmar Bäcker vom Weltladenteam hatten ein kleines Programm vorbereitet, so dass die Schülerinnen und Schüler jeweils in Kleingruppen viele Informationen zur Organisation des Weltladens und der Motivation der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen erhielten. Sehr erstaunt waren sie, dass einerseits so viele Mitarbeiter/innen, nämlich 22 Personen, zur Abdeckung eines Wochendienstplans notwendig sind, andererseits sich aber auch zur Zeit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder zur Verfügung stellen.

Die Grundidee des Fairen Handels, die Bezahlung der arbeitenden Menschen vor Ort zu sichern und damit deren Lebensbedingungen und die ihrer Familien zu verbessern, war den Schülerinnen und Schülern am Ende der Unterrichtsreihe durchaus bewusst. Die Verantwortlichen des Weltladens waren überaus erfreut über diesen Besuch, denn Aktionen dieser Art sind mit der Hoffnung verbunden, über die Schülerinnen und Schüler und deren Familien die Idee des Fairen Handels weiter in der Bevölkerung zu verbreiten.